WICHTIG !! Neue Seite :)

Haaaalllöööchen =)

Sooo…ich habe es nun gewagt meinen Blog selbst zu hosten. Und heute habe ich auch (hoffentlich erfolgreich) meine treuen Abonnenten mit zu meinem neuen Blog genommen =). Ich hoffe es hat geklappt. Falls nicht, dann schaut auf meiner neuen Seite vorbei und tragt Euch gleich mal ein und abboniert ihn nochmal neu=)

Für alle die mir nun auf meinen neuen Blog folgen möchtet ihr findet ihn hier.

Leider gab es „.de“ nicht mehr deswegen ist es nun „.com“ geworden. Mein Blog ist noch in Bearbeitung, also seid mir nicht böse wenn das ein oder andere noch nicht richtig funktioniert oder noch etwas komisch aussieht =). Ich kann mich einfach noch nicht so entscheiden ob es das richtige Layout ist usw.

Schaut doch gleich mal vorbei und hinterlasst mir Eure Meinung.

Ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner neuen Seite ♥

2016-06-27 10.17.03

 

[Tipp] Toppings von Oatsome

Guten „Morgen“ =)

kennt ihr schon „Oatsome“ ? Wenn nicht, dann schaut doch mal auf der Seite vorbei. Es  gibt dort sehr leckere Toppings. Zum einen die „Wake up Oats“, „Detox Oats“ und „Fitness Proats“. Ich hatte mich für die beiden letztere entschieden & diese möchte ich Euch kurz mit Rezept vorstellen.

Es gibt nicht sehr viel Auswahl aber dies macht die Entscheidung schon leichter =). Außerdem sind sie einfach perfekt für meine Smoothiebowls. Außer den Toppings gibt es aber auch noch eine süße passende Schale zu kaufen (17,90€) oder ein Frühstückspaket für 21,90€ (mit Schale und + einem Superfood Topping (140g) ).

CSC_0318

Detox Oats:

Gibt es einmal mit 140g (8,90€) und 280g (13,90€) zu kaufen. Ich habe beides mal die kleine Versionen genommen. Die Detox Oats sollen den Stoffwechsel anregen und sind somit perferkt für einen guten Start in den Tag. Außerdem unterstützt das Topping deine Detox Kur.

Was ist drin?

  • Acai
  • Aroniabeeren
  • Goji-Beeren
  • Cranberries
  • Ingwer
  • Quinoa
  • Walnüsse
  • Chiasamen
  • Lucuma

Mein Rezept: „Detox-Bowl“

Ein paar Mini-Erdbeeren, gefrorene Bananenstückchen und Haferflocken mit Magerjoghurt mixen. Honig hinzufügen. Fertig. Und dann mit dem leckeren Detox-Topping verzieren. Dazu habe ich noch Mini Erdbeeren in Scheiben geschnitten, gepufften Amaranth und Chia Samen genommen. Man sieht, eigentlich ist die Basis fast die selbe wie im Rezept unten….so schmeckt es einfach am besten ♥

CSC_0334

Fitness Proats:

Gibt es auch in 140g (7,90€) und 280g (12,90€). Gibt dir den Energiekick für den Tag und untersützt den Muskelaufbau mit den darin enthaltenen Proteinen. Super für nach dem Training.

Was ist drin?

  • Hanfsamen
  • Goji-Beeren
  • Amaranth
  • Erdnüsse
  • Quinoa
  • getrocknete Bananen
  • Chiasamen
  • Ingwer
  • Chashewkerne

 

Mein Rezept:

Ich hab eine leckere Erdbeerbowl damit gezaubert. Dabei habe ich einfach einfach einige Erdbeeren, gefrorene Bananenstücke, Magerjoghurt und etwas Chisamen zusammengemixt. Chiasamen, damit eine etwas feste Masse entsteht. Danach dann einfach mit dem Topping von Oatsome verziert & noch Cacao Nibs (von Nu3) und Heidelbeeren dazu verwendet.

Datei 13.07.16, 14 15 47

Zur Probieren reicht aufjedenfall die kleine Packung. Je nachdem wie viel ihr für das Topping benutzt reicht eine kleine Packung für ca. 4 +mehr Bowls (geschätzte Angabe).

Willst du 10% sparen? Dann gebe bei deiner ersten Bestellung deine E-Mail Adresse an =)

Habt einen schönen Tag ♥

[Recipe] Strawberry-Oat-Bowl

Guten Morgen ♥

mir ist gerade eingefallen, dass ich immernoch nicht das Rezept für diese Bowl hochgeladen habe..:( & möchte dies jetzt schnellstens nachholen, denn sie ist echt lecker. Geht super einfach und relativ schnell, abgesehen von dem Topping 😛

2016-06-08 10.47.24Ihr benötigt:

  • 1 Hand voll Erdbeeren ( gerne auch mehr)
  • 1-2 gefrorene Bananen
  • Haferflocken (je nachdem wie fest ihr es haben möchtet,ca. 4 EL)
  • Magerjoghurt
  • Honig
  • 2-3 TL Chia-Samen

 

Für das Topping:

  • Chia Samen
  • gepuffter Amaranth
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Cacao-Nibs
  • Erdbeeren
  • und Müsli nach Wahl

 CSC_0283

So geht´s:

Die Zutaten für die Basis allesamt in den Mixer werfen und so lange mixen und nach Bedarf Zutaten hinzufügen, bis eine cremige Masse entsteht. Danach etwas stehen lassen (gerne im Kühlschrank für ein paar Minütchen), damit sich die Chia Samen und Haferflocken voll saugen können ( so wird die Basis noch ein bisschen fester).

Das Ganze dann nach belieben toppen =)

CSC_0282

Soooo lecker…♥ Muss ich ehrlich sagen: dieser Basic-Smoothie ist mein liebster. Mit diesem kann man einfach nichts falsch machen.

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende =)

[Food Tipp] Macarons kaufen – Aber wo ?

Hallo ♥

für alle die aus meiner Umgebung kommen bzw. Ostalbkreis/Stuttgart so der Teil, habe ich zwei kleine Tipps oder auch drei, wenn es um Macarons geht. Ja ich weiß, manchen schmecken die nicht so…aber ich liebe sie =). Und es war echt schwierig in Deutschland und noch vorallem irgendwo in meiner Nähe welche zu finden, die auch nur annähernd so lecker schmecken wie die originalen von Ladureé.

Die einen habe ich durch Zufall entdeckt, die anderen hat eine gute Freundin von mir gefunden =). Und die anderen? Gibt es im Internet, dazu hatte ich schon einmal einen Beitrag geschrieben, den gibt es nocheinmal hier.

Tipp 1:

Ohlala- Milaneo:

Datei 29.06.16, 08 37 13

Durch Zufall beim durchschlendern des Milaneos entdeckt. Ein süßes französisches Bistro. Hier könnt ihr gemütlich einen Kaffee trinken und diese leckeren Macarons genießen (oder sie mit nach Hause nehmen 😉 ). Außerdem gibt es noch verschiedene Teespezialitäten, herzhafte oder andere süße Snacks und französisches Frühstück gibt es auch. Wer mittags Hunger bekommt,kann hier auch etwas zu Mittag essen. Für alle Naschkätzchen gibt es verschiedene süße Crépes. Für die deftigere Versionen bietet das Bistro, „Galettes“ an. Auch Flammkuchen stehen auf der Speisekarte. Weitere Infos zu Speisekarte gibt es hier.

Macarons gibt es in normaler Größe und als „extra“ große Version. Ich hatte mich aber für die normalen kleinen entschieden. 6 Stück sind in einer Packung, wobei eines davon gratis war =). Diese haben knapp 6 Euro gekostet. Finde ich total in Ordnung. Es gibt sie in den klassischen Sorten und sie sind einfach sooooo lecker. Sind nicht zu hart und nicht zu weich…perfekt. Aufjedenfall ein Besuch wert, wenn man im Milaneo ist und Lust auf etwas süßes hat.

Geöffnet hat das Bistro: Mo-Sa von 10:00 – 20:00, Freitag bis 21.30 Uhr

Ihr findet das Bistro im EG des Milaneos in Stuttgart.

Adresse:

Mailänderplatz 7
70713 Stuttgart

 

 

Tipp 2:

Confiserie im Breuninger

Datei 29.06.16, 08 35 18

Durch eine gute Freundin gefunden und verliebt. In der Breuninger Confiserie findet ihr auch sehr leckere Macarons. Auch in etwas anderen Geschmacksrichtungen, diese findet ihr hier. Ich hatte mir Salzcaramell, Cocos, Erdbeere, Chocolat und Vanille ausgesucht, wobei mir Salzcaramell jetzt nicht so gut geschmeckt hat,da es meines erachtens doch zu sehr nach Salz geschmeckt hat. Aber der Rest war sehr sehr lecker und mit Liebe gemacht.

Preis bei 5 Stück lag bei kapp 7 €.

Wo ?

Breuninger Stuttgart

Marktstr. 1-3,70173 Stuttgart, Im EG in der Karlspassage.

Tipp 3:

Sweet Couture Online

CSC_0627

Online bestellen bei Sweet Couture =). Für alle ganz passend, die nicht in der Nähe wohenen. Hammer lecker und die Verpackung ist sooo schön =). Man kann sich selbst aussuchen welche Verpackung und ob man noch einen Gruß dazu schreiben möchte. Auch hier gibt es die klassischen Sorten zu bestellen. Sehr lecker und als Geschenk eine super Idee.

Gibt es im 16 er Pack für 19,90€ + Versand ca. 4,90€ zu kaufen.

Das sind meine drei Lieblinge wenn es um Macarons kaufen geht. Frisch und vorallem selbstgemacht und mit gaaanz viel Liebe. Also ich liebe sie. Wenn man sie dann noch zu einem leckeren Kaffee isst….perfekt ♥

Also falls ihr einmal in der Nähe sein solltet….schaut auf jedenfall in diese tollen Läden rein =). Es lohnt sich.

Habt einen schönen Tag =)

[Insiderbox] Happy & Healthy Box Nu3 Juni

Einen wunderschönen Montag =)

Am Wochenende habe ich wieder Post von Nu3 bekommen und was drin war, möchte ich kurz vorstellen. Tolle Sachen und zum richtigen Zeitpunkt, denn das was drin war wollte ich eigentlich schon die ganze Zeit probieren. Sobald ich etwas davon getestet habe, gibt es entweder einen seperaten Blogeintrag oder ein Update von diesem hier=)

Matcha Coco Mix Pulver:

CSC_0276

3 Sticks im praktischen Portionsbeutel. Man muss nur noch Wasser und Milch hinzufügen und fertig.

Noch nie habe ich so etwas getrunken & bin deshalb sehr gespannt ob es mir schmecken wird =)

Raab Vitalfood Reis Protein:

CSC_0275

Inhalt: 125g Pulver // Normal: 400g

  • Pulver aus gekeimtem, braunem Reis
  • Reich an pflanzlichem Protein
  • Enthält alle essentiellen Aminosäuren
  • Sehr gut verträglich und vielseitig andwenbar
  • Kann neben Smoothies, z.B. auch Deine Soßen bereichern

Allergene und sonstige besondere Eigenschaften:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei

Preis: 14,99 € für 400 Gramm gibt es hier

 

 

Stevia Tropfen:

CSC_0277

 Von Nutri-Nick in der Geschmacksrichtung Himbeere.

Ohne Zucker, Ohne Kohlenhydrate. Davor hatte ich solche Drops von MyProtein und ich fand sie echt klasse. Bin gespannt ob dieses hier auch so lecker schmeckt. In Magerjogurth schmeckt das normal meeega gut.

Preis: 8,49 € für 50 ml gibt es hier

Kokosmus:

CSC_0274

Perfektes Timing, denn Kokosmus wollte ich schon seit längerem einmal testen ♥ . Es ist so vielseitig verwendbar, egal ob für etwas herzhaftes oder süßes. Was ich damit mache? Weiß ich noch nicht genau, es war aber noch ein interessantes Rezept für Muffins dabei…vielleicht versuche ich dieses Rezept. Lasst Euch überraschen =)

Preis: 11,99€ für 450g gibt es hier

 


 

CSC_0272

Ich liebe die Boxen von Nu3 ♥Es sind immer wieder interessante Dinge zum testen drin. Dankeschön ♥

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Woche =)

Mit diesem CODE : P1475K bekommt ihr noch bis zum 30.06.016, 8% auf Eure Bestellung und das ohne Mindestbestellwert.


Jetzt für den Newsletter anmelden und -10% Gutschein erhalten!

[Blogparade- Gesund und lecker für jeden Tag] Couscous á la Sarah

13235425_10206440340668159_3389010978398648966_o

Hallöchen :*

vor ein paar Wochen haben einige Blogger den Entschluss gefasst, eine Blog Parade unter dem Motto “ Gesund und lecker für jeden Tag“ zu starten. Dabei geht es um das Thema:“da haben wir den Salat“. Seit dem 20.5.2016 gibt es tolle und vorallem leckere & gesunde Salate auf den verschiedenen Blogs (alle Teilnehmer + Salate gibt es ganz unten) zu entdecken & heute bin ich an der Reihe.


 „Schatz, was ist denn das neben dem Fleisch“?  – „Couscous.“ – „Ja Kuss zurück. Aber was ist das?“


Schwer zu erraten, welchen Salat ich Euch vorstelle 😉

Couscous á la Sarah:

img_1265Eigentlich wollte ich einmal einen Salat machen, den ich noch nie zuvor gemacht hatte…aber irgendwie ist das nichts geworden 😛 . Deshalb gibt es meinen absoluten Lieblingssalat, den nicht nur ich liebe, sondern auch mein Freund und meine Familie. Für den Sommer ist er einfach perfekt und man kann ihn auch als „leichtes Mittagessen“ essen. Leider ist der Sommer bis jetzt noch nicht wirklich da, aber das hindert einen ja nicht daran eine leckeren und leichten Salat zu machen =).

CSC_0252[1]

 

Du benötigst:

eigentlich echt nicht viel 😀

  • 250g Couscous
  • 250ml Wasser
  • etwas Butter
  • 1 große rote Paprika
  • 2 Lauchzwiebel (das weiße und hellgrüne )
  • etwas Öl & weißer Essig (je nachdem wie Geschmackvoll ihr es möchtet)
  • Salz und Pfeffer zum würzen

So geht´s:

Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten (So mach ich´s: 250ml Wasser mit 1EL Öl zum Kochen bringen. Wenn es kocht,Kochtopf von der Herdplatte nehmen und die Herdplatte auf die niedrigste Stufe stellen. 250g Coucous einrühren und 5-10 min. quellen lassen. Dann 2-3 Haselnuss große Stücke Butter mit hineinmischen und nochmal auf den Herd stellen, umrühren und wenn sich die Butter verteilt hat, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen).

Paprika und Lauchzwiebel klein schnibbeln und dem Couscous zugeben. Je nach Geschmack etwas Öl, mehr Essig, hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dabei könnt ihr ordentlich würzen, damit man auch etwas schmeckt. Mit dem Essig etwas aufpassen, nicht das es nur nach Essig schmeckt =)

Tadaa…einfach…gesund….und soo lecker ♥

CSC_0253[1]

CSC_0250[1]

Wer sich frägt was das für bunte Dinger auf dem Couscous sind: Das sind Bio-Gewürz-Blüten : „Flower Power„. Diese haben eine leichte würzige süße 😉

Tipp: Gemeinsam mit Anika Sarah und Rebecca , haben wir nun unsere eigenen Social Media Kanäle erstellt. Wir sind gerade noch am Anfang und freuen uns über neue Leser. Zum einem sind wir nun auf Facebook vertreten und zum anderen natürlich auch auf Instagram. Hier könnt ihr unsere momentan laufende Parade und die kommenden Paraden verfolgen, Euch von leckeren Rezepten inspieren lassen, uns näher kennenlernen und wer weiß…vielleicht hast du ja auch Lust Teil unserer Gruppe zu werden ;). Folgt uns doch einfach auf Instagram und Facebook, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Mehr Salate? Mehr Rezepte ? Mehr Inspiration? Hier könnt ihr die Rezepte der anderen Teilnehmer anschauen =)

[Recipe] Low Carb Brownies -der perfekte Snack

Hallöchen =)

ich liiiiebe Brownies…..ihr auch? Dann seit ihr hier genau richtig. Vorallem wenn sie ohne Mehl sein sollen. Ich dachte immer „low carb“ Brownies schmecken nicht so gut wie die „normalen“ aber diese hier finde ich echt lecker. Sie sind super einfach zu machen und sind ganz ohne Mehl & haben dennoch einen intensiven Geschmack.

CSC_0107

Was du brauchst:

  • eine Backform ( ich habe eine quadratische benutzt )
  • 200g Butter
  • 5 Eier
  • ca. 200 Gramm Zartbitter Schoki (wer es noch intensiver mag, gerne hochprozentige Schokolade)
  • ca. 3-4 EL Xucker (je nachdem wie süß ihr es wollt)
  • eine Tonkabohne (oder eine Vanilleschote)

 

CSC_0109

So geht´s:

Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Eier + Xucker schaumig schlagen. Die geschmozlene Butter und Schokolade etwas abkühlen lassen und zu dem Eier-Xucker-Mix hinzugeben und unterrühren. Die Tonka-Bohne in die Masse reiben. Das Ganze in die Form geben (eingefettet oder mit Backpapier ausgelegt) und im vorgeheizten Ofen, bei 175 Grad ca. 15 minuten backen. Wenn sie noch nicht ganz fertig sind, ab und zu beobachten, nicht das die Brownies zu trocken werden.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen und mit Puderzucker oder Low Carb Schoko Sirup (zB. von Waldenfarms, gekauft bei Sportnahrung Wehle gibt es hier) beträufeln. Fertig zum genießen =)

Geht schnell und schmeckt lecker ♥

2016-06-03 20.08.10

[Ootd] Brogues ?!- Männerschuh? Oh nein !

Hallöchen =)

ich dachte ich mache heute mal ein kleines „Ootd“, da ich so etwas viel zu wenig mit in meinen Blog bringe. Dies würde ich auch gerne ändern und vielleicht kommt in Zukunft ja mehr davon.

Ich denke ihr habt alle schon etwas von „Brogues“ gehört? „Ach, dass sind doch die männlichen Schuhe für Frauen?!“ Ja, so in der Art kann man es ausdrücken :D. Anfangs fand ich die Schuhe auch nicht besonders toll aber irgendwann hab ich nach etwas schickeren Schuhen gesucht und bin dann auf diese hier gestoßen & liebe sie. Und wenn man sie richtig kombiniert kann das echt gut aussehen, vorallem schick und irgendwie lässig zugleich. Ich habe sie nun in schwarz und silber und möchte Euch zwei kleine Outfits zeigen, wie man diese Schuhe kombinieren kann.

Der Grund warum ich Euch die Schuhe zeigen möchte ist: dass sich glaube ich viele nicht trauen diese Schuhe anzuziehen…warum auch immer..weil es scheiße aussehen könnte? Ja, vielleicht…denn davor hatte ich Anfangs auch etwas Bange. Aber traut Euch! Ja sie sind auffällig und mal „etwas anderes“, dass habe ich auch gemerkt, nachdem ich in der Stadt gelaufen bin und mich ein Mädchen von oben bis unten angestarrt hat, nachdem sie an mir vorbei gelaufen ist, angehalten hat, sich (gaaaaanz unauffällig) umdrehte und auf meine Füße bzw. hier wohl Schuhe 😀 geschaut hat. Sogar Mama war erstaunt wie auffällig ein Mensch schauen kann haha

Aber nicht nur da ist es mir aufgefallen sondern auch beim Arzt…ja richtig, beim Zahnarzt….sogar während der Behandlung. Die Zahnarzthelferin kam rein & fragte ersteinmal woher die „geilen“ Schuhe sind 😀 und von mir kam nur ein unverständliches „haungdm“ was H&M heißen sollte, da ich mitten in der Behandlung war 😀 aber immerhin hat sie es verstanden. Hört sich übertrieben an…aber die Blicke sind manchmal schon echt auffällig…genauso wie die Schuhe eben=). Wobei mich aber echt interessieren würde was die Mädels genau denken, wenn sie so schauen 😀

Ich wurde oft gefragt woher die Schuhe sind und ich möchte kein großes Geheimnis daraus machen: H&M.

Ich liebe diese Schuhe inzwischen…warum weiß ich auch nicht. Weil sie einfach so unglaublich schick , auch an uns Frauen aussehen können wenn man sie richtig kombiniert.

Lackbrogues in schwarz:

DSC_0705

Ich habe sie online bei H&M bestellt und zwar hier.

Kosten: 29,99 €

Sie sind aus Lacklederimitat was das Ganze, finde ich, nochmal etwas edler wirken lässt. Der Plateauabsatz hinten ist ca. 2 cm und der Absatz insgesamt ca. 3,5 cm.

Lackbrogues in silber:

CSC_0034

gibt es hier

Kosten: ebenso 29,99€

Infos sind eigentlich dieselben wie oben genannt, nur sind diese Schuhe eben silber =)

Doch wie soll ich diese Schuhe kombinieren?

Ich muss zugeben, ich bin nicht die größte „Fashion-Queen“ die jeden Tag ein „Ootd“ hochlädt ( was nicht ist kann ja noch werden 😀 ), jedoch versuche ich Euch ein bisschen zu zeigen, wie ich so etwas tragen würde bzw. trage.

Outfit 1:

Bei den schwarzen ist es eigentlich noch relativ einfach…passt eigentlich fast immer, da sie schwarz sind und schwarz eigentlich zu allem passt. Natürlich sollte man solche Schuhe nicht zu einem sportlichen Outfit anziehen. Am besten passen zB:

  • eintönige Oberteile (schwarz,weiss,grau etc.)
  • 2-farbige Oberteile die gestreift oder gepunktet sind
  • wenn es etwas lässiger sein soll, dann Jeans (High Waist zum Beispiel)
  • etwas schicker : Slacks ♥
CSC_0203

Jeans: H&M (ca. 9,99€) ; Pulli mit seitlichen Schlitzen: H&M (ca.15€); Mantel rosa: H&M (ca. 39,99€); Brogues (siehe oben); Kette: H&M (ca. 8 €)

 

Outfit 2:

Bei den silbernen ist es schon etwas schwieriger finde ich…ich trage zu diesen Schuhen gerne eine Bluse und eine schicke Hose. Hier passen am besten:

  • Blusen einfarbig
  • Hosen: schwarze oder weiße Röhren, Slacks
  • allgemein ein einfarbiges Outfit, sprich Oberteil und Hose zB. in Schwarz
  • leichter Mantel
  • Accessoires, wie zB. eine dezente silberne Clutch (was mir leider noch fehlt..)

Wenn Oberteil und Hose in einem Farbton sind, kommen die silbernen Schuhe besser zu Geltung. Und deswegen sollte man bei diesen Schuhe nicht mit dem Outfit übertreiben….weniger ist bekanntlich mehr 😉

Datei 23.05.16, 12 36 58

Brogues: siehe oben; Hose: Zara (ca.30 €); Bluse: H&M (ca. 20€) ; Mantel: H&M (ca. 39,99€)

Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig motivieren, Euch an die Schuhe heran zu wagen ( wenn ihr sie nicht schon habt) und ein klein wenig Inspiration geben ♥

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende =)

[Kooperation] Àme Pure CIT Face Roller

Guten Morgen ihr Lieben =)

ich habe endlich mal wieder eine neue Kooperation und zwar mit Àme Pure. Genau genommen geht es um den „CIT Face Roller „. Die Firma verkauft Produkte wie Wimpernserum, Produkte für die Haare & Produkte gegen Cellulite, Dehnungsstreifen, Narben etc. welche versprechen, dass diese Probleme reduziert und verhindert werden, indem zB: die neue Haut die alte Haut ersetzt (wie bei meinem Produkt) …und zwar mit ganz ganz kleinen Nadeln.

Speziell geht es bei meinem Produkt um den „CIT Face Roller“ im Basic Set.

CIT Face Roller*

Datei 06.06.16, 18 50 22

 

Die Firma wirbt mit diesem Satz:

„Nun haben Sie endlich die Möglichkeit, Hautprobleme auf eine effektive Weise zu Hause zu behandeln. Die Behandlung wurde in einer Reihe klinischer Studien getestet, die signifikante und dokumentierte Wirkung gezeigt haben. CIT Face Roller Basic ist eine definitive Haut-Rettungsoption, einfach aber effektiv und für alle Hauttypen und Hautfarben geeignet und enthält alles, was Sie für eine komplette Behandlung brauchen.“

Der Roller ist gedacht zur:

  • Aknenarben-Entfernung
  • Vergrößerte Poren
  • Reduzierung der Narben von Operationen oder Verbrennungen
  • Pigmentierung oder unebener Hautton
  • Faltenreduktion
  • Festigung schlaffer Haut
  • Normalisierung fettiger Haut
  • Glatte Hauttextur

 

In meinem Basic Set sind folgende Dinge enthalten:

CSC_0154

  • âme pure® CIT Face Roller Nadelspitze 0,5mm
  • Collagen Therapy Gel 30ml
  • 1 Sanitizer âme pure®
  • eine Bedienungsanleitung

Wie funktioniert das ganze ?

Kurz gesagt: Man rollt ca.2-4 mal in der Woche mit dem Roller auf der zu behandelnden Stelle. 5x horizontal – 5x vertikal – 5x diagonal nach rechts und 5x diagonal nach links. Wobei hin-und her als 1x zählt.Danach trägt man das „Collagen Therapy Gel“ auf (um die Haut zu kühlen). Dies wird dann jede 2. Woche wiederholt. Das „Sanitizer Spray“ ist  zur Desinfizierung für den Roller und für´s Gesicht oder andere Hautpartien, die behandelt werden sollen, gedacht. Wer es detailierter haben möchte kann es hier nochmal genau durchlesen =).

Weitere Informationen, wie und für was genau ich es benutzt habe, wie es sich angefühlt hat und so weiter, werdet ihr in einigen Wochen hier lesen…ich werde –  denke ich – nächste Woche damit beginnen (muss mir noch die Bedienungsanleitung durchlesen :P) und bis die Behandlung dann beendet ist, dauert es eben einige Wochen – insgesamt 8 Wochen  (da man es auch nur jede 2. Woche anwendet).

Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit solch einem Produkt ? =)

Genießt den Tag ♥

CSC_0167

*Testprodukt

[Out of topic] Weisheitszahn-OP : Essensprobleme und andere Dinge

Okay… eigentlich passt dieses Thema überhaupt nicht in meinen Blog….Lifestyle oder ähnliches ist das nicht wirklich :D. Dennoch habe ich mir gedacht, dass ich Euch ein paar Tipps und Info´s geben möchte, falls der/die ein oder andere so etwas noch vor sich hat. Außerdem möchte ich versuchen, Euch ein wenig die Angst zu nehmen…mir persönlich hätte es geholfen, wenn ich im Internet so einen kleinen Bericht gefunden hätte 😛

(Ich entschuldige mich schon im voraus für die Bilder-Qualität-, die nicht immer ganz so gelungen sind. Es war nicht geplant, dass ich einen Beitrag darüber schreibe und Bilder dazu mache. Erst als ich mit Hamsterbacken zu Hause saß, ist mir die Idee gekommen spontan schnell etwas aufzunehmen um es später vielleicht mit einbinden zu können)

Mein Tipp/Rat zu Beginn:

Müssen alle 4 Weisheitszähne raus und ihr seid genauso Schisser wie ich, dann empfehle ich Euch aufjedenfall den Dämmerschlaf zu machen…kostet zwar etwas (ca.150€) aber wer Angst vor solchen Eingriffen hat, investiert gut. Warum? Lest ihr unten. Wenn der Arzt es als Notwendig sieht und man nicht drum herum kommt,wird es von der Krankenkasse im Normalfall übernommen.

Vorgang:

Um Euch die Angst zu nehmen: Beim Dämmerschlaf merkt ihr nix. Zumindest hab ich überhaupt nichts mitbekommen.

Man liegt auf der Liege ,bekommt eine Infusion gelegt, den Dämmerschlaf eingespritzt und man merkt wie man langsam müde wird….bis man plötzlich weg ist. Ich habe nur mitbekommen wie ich in den OP-Raum reingebracht wurde, wie plötzlich viele Menschen um mich herum standen und das diese etwas miteinander redeten. Mehr nicht. Und irgendwann bin ich eben wieder aufgewacht. Vom Eingriff selbst habe ich persönlich nichts gemerkt – Gott sei Dank- . Der Eingriff selbst hat nur eine halbe Stunde gedauert und man bekommt einfach echt nichts mit. Danach musste ich mich noch ausruhen, habe einen lauwarmen Tee bekommen und durfte dann gehen. Der Arzt verschreibt im Normalfall Schmerztabletten und eine Mundspülung und bei Bedarf Antibiotika. Die Nachuntersuchung wird beim normalen Zahnarzt vorgenommen. Mit Vollnarkose habe ich auch meine Erfahrung machen „dürfen“, wer dazu Fragen hat kann mir gerne schreiben.

Die Tage danach:

Am Tag der OP habe ich Schmerztabletten genommen und Antibiotika. Konnte nicht viel machen außer auf dem Sofa sitzen, TV schauen und entspannen. Mehr kann man auch nicht machen und soll man auch nicht. Brühe konnte ich schon schlürfen. Am zweiten Tag stieg die Schwellung an und ohne Schmerztabletten ist es eigentlich auch nicht auszuhaltem gewesen, ebenso ausruhen und Tee trinken, Suppe schlürfen oder Babybrei „essen“. Auch der 3. Tag war nicht anders und die Schwellung stieg nochmal an. Am 4. Tag war dann der Höhepunkt  mit der Schwellung bzw. ist schon minimal zurückgegangen und am 5.Tag hat man schon eine gute Besserung gesehen. Den Mund konnte ich dann auch schon besser öffnen und konnte ein sehr weiches Brot mit etwas Thunfischcreme darauf essen….aber wirklich nur wenig und sehr langsam :D. Der 6. Tag war schon viiiiiel besser, Schwellung nur noch wenig, etwas gelb an den Stellen aber damit kann man leben. Weiches Brot in kleinen Stücken mit stückchenfreier Marmelade ging und ich fühlte mich auch schon wieder einigermaßen fit. Es hat hier und da etwas gezogen, habe dann einfach wenn es mehr wurde eine Schmerztablette genommen, dann ging es wieder. Bei mir verzögerte sich das ganze, da ich nochmal eine Baustelle im Kiefer hatte und etwas mehr aufpassen musste.

Wären es bei mir nur die Weisheitszähne gewesen, wäre alles echt easy gewesen. Also Angst braucht ihr echt keine haben.

Das Lied vom Ganzen: 4 Wochen gab es für mich nur weiche Sachen zu essen. Also wenn ihr Eure Weisheitszähne entfernen lasst….es gibt absolut schlimmeres (wie zB. eine Kieferhöhlen Extranktion, wie ich das Glück hatte :D)! Nach einer Woche ist das mit den Weisheitszähnen eigentlich okay, man muss im nachhinein eben ein bisschen aufpassen, dass man nicht zuuuu harte Sachen isst, die das ganze verletzen könnten oder sogar aufreißen könnten..Also davor kann ich Euch echt die Angst nehmen, es schmerzt zwar Anfangs und ihr seht aus wie ein Hamster ( bei allen 4 ) aber das vergeht.

Was kann ich essen und trinken?

Naja theoretisch könnt ihr alles essen, nur werden ihr den Mund nicht aufbekommen und kauen wollt ihr schonmal sowieso nicht, selbst wenn ihr es könntet. Praktisch? Empfehle ich folgendes ( ich bin keine Zahnärztin und garantiere für nichts, ich spreche nur aus eigener Erfahrung):

In den ersten Tage wo nicht viel geht:

  • Die ersten 2 bzw. 3 Tage Brühe und Suppe, was anderes geht fast nicht
  • Babygläser nach Lust und Laune, ich bevorzuge die mit Frucht. So herzhaftes, da schmecken echt nicht alle 😀
  • Kürbis-Creme Suppe (habe ich damals eingefroren, war noch über)
  • Babykekse (eintunken in Tee, zum einweichen)
  • Kartoffel-Karottenpüree (von Mama selbstgemacht am besten =) )
  • Babybrei (mit Wasser anrühren !)
  • eigentlich alles was man leicht runter schlucken kann ohne zu kauen
  • stilles Wasser
  • Tee alle Sorten ( Kamille zum „desinfizieren“)

CSC_0092

ab ca.5 Tag: ( je nachdem wie weit der Zustand es zu lässt)

  •  geht dann sehr weiches Brot, in kleine Stücke (am besten ohne Rand)
  • mit Marmelade ohne Stücke (zB. die von „Samt“  oder Hagebuttenmarmelade siehe Bild)
  • 5 min Terrinen zB mit Karoffelpüree
  • Tassen-Suppe
  • Hefezopf (kleine Stücke) mit Marmelade
  • ein leckerer weicher Donut (musste mal sein, was süßes)
  • Babykekse lutschen, bzw. abbeißen geht langsam
  • stilles Wasser
  • Tee
  • Kartoffeln ! Besonders Kartoffelpüree und gekochte (kann man super klein gedrückt essen)
  • Rührei
  • später, alles was weich ist und leicht runter geht

CSC_0102

CSC_0086

Datei 31.05.16, 20 07 31

Kartoffeln mit Rührei und Spinat

Ehrlich gesagt kommt es auch darauf an wie schnell es verheilt, bei der einen Person ist es vielleicht so, dass sie  nach 2 Tagen schon wieder mega fit ist und keine Probleme beim kauen hat, bei der anderen kann es sein, dass sie eben länger braucht mit der Regeneration. Die erste Woche hatte ich Probleme damit, den Mund richtig öffnen zu können…ein kleiner Löffel hat gepasst. Der Kiefer ist bei der Behandlung eben ganz schön „aufgerissen“ worden, man muss ja auch irgemdwie an die Stellen hinkommen & dann streikt der Kiefer eben eine Weile.

Was sollte man vermeiden?

  • Milch trinken und Milchprodukte vermeiden in den ersten 2-3 Tagen( wegen Antibiotika und den Milchsäure Bakterien, die in den ersten Tagen in die frische Wunde gelangen können) Ja, altmodisch und so, aber sicher ist sicher.
  • heißer Tee, besser lauwarmer
  • heiße Suppen etc.
  • rauchen mind. 4 Tage
  •  Alkohol MIND.4 Tage
  • Lebensmittel die man kauen muss
  • Lebensmittel die krümelig sind bzw. schnell in die Wunde kommen können
  • körperliche Anstregung !!
  • lachen…auch wenn es ich blöd anhört, es tut echt weh 😀

 

 Das wars erstmal mit „Superfood-Smoothie-Bowls“! – Denkste?! Dann kennst du noch nicht die „Babygläser-Bowls“ 😀

Nachdem bei meinen Weisheitszähnen alles gut gelaufen ist & Fäden gezogen wurden, konnte ich wieder bisschen „normale“ Sachen essen, musste aber eben schauen, dass nichts in meine Kieferhöhle kam.Nach 4 Wochen musste ich dann  nochmals operiert werden. Das Lied vom Ganzen: über 5 Wochen konnte ich nichts gescheites essen. Auch nach der OP hieß es, vorsichtig sein und weitere 2 1/2 Wochen Antibiotika nehmen. Ich hab versucht, dass beste daraus zu machen und mir das Essen irgendwie zu verschönern :D. Ich liebe Smoothiebowls über alles, sie wären die perfekte Konsistenz gewesen aber durch die Kerne der Beeren, war es für mich unmöglich diese zu essen ( es durfte absolut nichts in die offene Kieferhöhle kommen).

Deswegen hab ich es eben anders gemacht :

2016-03-27 11.38.30

Sorte: Apfel-Banane-Keks ; Topping: Baby-Knabberkeks, Banane,Acai-Pulver, Mangomus

CSC_0084

Das Babykeks“topping“,weicht in dem Fruchtbrei sehr gut ein, man muss also nicht wirklich kauen.

Thema Sport:

Ohje…nachdem ihr die Zähne gezogen bekommen habt ist Sport erstmal tabu. Mindestens eine Woche…je nachdem was Euer Arzt sagt. Für mich ist es für 5 Wochen verboten gewesen (man beachte das ich ja noch was anderes hatte)…Horror…vorallem weil es vor dem Eingriff so gut lief. Nach ca. 5 Wochen wurde mir dann erlaubt wieder ganz langsam anzufangen…Krafttraining war noch „verboten“…..langsames gehen und etwas Gymnastik war erlaubt. Danach hab ich gemerkt wie ich mich langsam steigern konnte und nun auch wieder bei meinem Krafttraining bin, zwar mit nicht so viel Gewicht wie vor der OP aber es nähert sich der Zahl schon langsam wieder =).

Ich Nachhinein denke ich mir: Weisheitszähne unter Dämmerschlaf ziehen lassen? Eigentlich gar nicht so schlimm, man sieht zwar nicht besonders hübsch danach aus 😀 aber es ist allemal nicht so schlimm wie eine Kieferhöhlen-OP (was heißt schlimm…ja gut irgendwie schon schlimm 😛 aber vorallem unangenehm).

Ihr könnt also beruhigt sein :). Ich sage es vielleicht so einfach aber ich hatte echt tierisch „Schiss“ davor und kann jetzt sagen: Halb so schlimm.

Ich hoffe mein „Out of Topic“ Beitrag hilft dem ein oder anderen, etwas relaxter an die Sache ran zu gehen. Bei Fragen, zögert nicht =)

Schöne Woche :*